Die SchulKinoWochen NRW sind 2015 auf Rekordkurs

Schon vor dem offiziellen Start der SchulKinoWochen NRW 2015 zeichnete sich ein Rekord ab: Über 87.000 Schülerinnen und Schüler waren bereits zu einer der Vorstellungen angemeldet, die von 100 Kinos in 80 Städten in NRW bis zum 4. Februar 2015 angeboten werden. Es ist aber noch Luft nach oben, denn in den nächsten beiden Wochen erwartet unser Projektteam noch weitere Anmeldungen. Damit lockt das größte filmpädagogische Projekt in NRW in seiner achten Auflage so viele Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer wie nie zuvor in die Lichtspielhäuser des Landes.

Zur Eröffnung im Kino Black Box des Filmmuseums Düsseldorf schlug LWL-Kulturdezernentin Barbara Rüschoff-Thale symbolisch die erste Filmklappe unter dem Applaus des bisher jüngsten Eröffnungspublikums, etwa 100 Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorfer Grundschulen – gut die Hälfte wurde erst vor wenigen Monaten eingeschult. Anschließend lief dann der mehrfach preisgekrönte Animationsfilm „Ernest & Célestine“ über die große Leinwand – ein Film, der besonders gut zum Motto der diesjährigen SchulKinoWochen NRW passt: „ZUSAMMEN leben. sehen. lernen.“ Das Motto steht für das Engagement der SchulKinoWochen bei den Themen Inklusion und Migration. Der Kinderfilm zeigt in einer liebevollen Erzählung schon den Kleinsten, dass auch zwei so unterschiedliche Charaktere wie eine kleine Maus und ein großer Bär Freunde werden und sich erfolgreich gegen die Widerstände der vorurteilsbeladenen Welt um sie herum zur Wehr setzen können.


Offizieller Trailer der SchulKinoWochen NRW 2015 - Der Zauberlehrling


SchulKinoWochen NRW 2015 starten durch

Die SchulKinoWochen NRW 2015 finden vom 22. Januar bis zum 4. Februar statt. Ab sofort finden Sie hier das neue Filmprogramm und Informationen zu den teilnehmenden Kinos sowie zur Anmeldung. Wenn Sie gerne aktuelle Informationen per Mail erhalten möchten, können Sie uns hier Ihre Emailadresse mitteilen.

Informationen zu den SchulKinoWochen NRW 2015




SchulKinoWochen NRW - Das Projekt

Die SchulKinoWochen sind ein deutschlandweites Projekt zur Filmbildung, bei dem jedes Jahr mehrere Hunderttausend Schülerinnen und Schüler zu ermäßigtem Preis eine Filmvorstellung in einem nahegelegenen Kino besuchen können. In Nordrhein-Westfalen nehmen an den im Januar und Februar stattfindenden zweiwöchigen SchulKinoWochen jährlich über 80.000 Schülerinnen und Schüler teil.

Die im Rahmen der SchulKinoWochen NRW angebotenen Filme lassen sich in verschiedenste Unterrichtsfächer und -themenbereiche integrieren. Zu jedem Film gibt es pädagogisches Begleitmaterial, das den Lehrkräften vor dem Kinobesuch kostenfrei zur Verfügung steht. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche Fortbildungen für Lehrkräfte sowie Kinoseminare und Filmgespräche mit pädagogischen Referentinnen und Referenten. Zudem ermöglichen FILM+SCHULE NRW und VISION KINO, die Veranstalter des Projektes, persönliche Begegnungen zwischen Schulkassen und Filmschaffenden.
 

Ziele der SchulKinoWochen NRW

Die SchulKinoWochen NRW sollen Filmbildung fördern, den außerschulischen Lernort Kino für Schülerinnen und Schüler erlebbar machen und die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Kinos stärken. Bestehende lokale und regionale Netzwerke werden durch das Projekt unterstützt, das Bewusstsein für Möglichkeiten der Filmbildung zur Förderung von Medienkompetenz wird gestärkt. Lehrkräfte werden motiviert, Filme als audiovisuelle Werke im Unterricht zu behandeln, die Gestaltungs- und Darstellungsmittel von Film zu vermitteln und zu analysieren und dadurch die Filmkompetenz ihre Schülerinnen und Schüler zu vertiefen.
 

Anmeldung

Die Anmeldung zu den SchulKinoWochen NRW wird vom Projektbüro in Münster zentral organisiert. Über die Website können sich Lehrkräfte ab Anmeldestart (Termin für 2015 wird noch bekanntgegeben) mit ihren Schulklassen online anmelden. Nähere Informationen folgen.


Filmprogramm

Die Filmauswahl der SchulKinoWochen NRW wird jährlich aktualisiert und ist speziell auf den Einsatz im Unterricht abgestimmt. Das Spektrum der angebotenen Filme umfasst aktuelle Spielfilme, Dokumentar- und Animationsfilme sowie Filmklassiker, die nach Fächern, Altersempfehlungen und lehrplanrelevanten Themen gegliedert sind. Zu jedem Film gibt es pädagogisches Begleitmaterial, mit dem der Kinobesuch im Unterricht optimal vor- und nachbereitet werden kann.
 

Eintrittspreis

Der Eintrittspreis für Vorführungen im Rahmen der SchulKinoWochen NRW ist stark ermäßigt und beträgt 3 Euro pro Schülerin und Schüler€. Begleitende Lehrkräfte erhalten freien Eintritt.


Kontakt

Projektteam SchulKinoWochen NRW
Tel.: 0251 591 3055
E-Mail: schulkinowochen@lwl.org


Veranstalter

Die SchulKinoWochen werden veranstaltet von VISION KINO – Netzwerk für Film und Medienkompetenz und von FILM+SCHULE NRW, einer gemeinsamen Initiative des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW  und des LWL-Medienzentrums für Westfalen. VISION KINO ist eine Initiative des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek und der "Kino macht Schule" GbR und steht traditionell unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.
 

Kooperationspartner